Überblick 2004
  Informationen aus Physik, Naturwissenschaft und Technik
von Rainer Scharf
 

 
Texte aus dem Jahr 2004

Wie Bücher zu Bestsellern werden (26.11.04)
Hinter den Verkaufszahlen von Bestsellern steckt nicht nur viel Geld sondern auch interessante Physik.

Oszillierende Neutrinos (19.11.04)
Der Neutrino-Detektor KamLAND hat beobachtet, wie Elektron-Antineutrinos nicht nur verschwinden sondern auch wieder auftauchen.

Was Mäuse, Bäume und Einzeller verbindet (17.11.04)
Auf der Suche nach den universellen Gesetzen des Lebens 

Fossiler Kernreaktor (4.11.04)
Ein natürlicher Uranreaktor in Afrika nutzte 150.000 Jahre lang Wasser als Moderator.

Ist Einstein bestätigt worden? (3.11.04)
Lense-Thirring-Effekt: Die Erde verwirbelt Raum und Zeit

Eine Substanz – zwei Flüssigkeiten (29.10.04)
Bestimmte Stoffe können zwei verschiedene koexistierende Flüssigkeiten bilden.

Transistor aus metallischem Kohlenstofffilm (22.10.04)
Ein neuartiger Feldeffekttransistor aus einer extrem dünnen organischen Schicht

Ein verläßliches Gedächtnis für den Quantencomputer (20.10.04)
Flinker Arbeitsspeicher aus fünf Qubits

Quantenregister aus fünf Atomen (13.10.04)
Wie ein leistungsfähiges Gedächtnis für den Quantencomputer aussehen könnte, haben jetzt Physiker der Uni Bonn gezeigt.

Nobelpreis für Physik 2004 (5.10.04)
Die Theoretiker David Gross, David Politzer und Frank Wilczek erhalten den diesjährigen Nobelpreis für ihre Entdeckung der asymptotischen Freiheit in der Theorie der starken Wechselwirkung.

Durchbruch bei Laser-Plasma-Beschleunigern (30.9.04)
Drei Gruppen haben Elektronen mit Laserpulsen auf hohe Energie beschleunigt und erstmals zu einem monoenergetischen Strahl gebündelt.

Verschränkter Uhrenvergleich (24.9.04)
Mit verschränkten Photonen kann man weit entfernte Uhren auf neuartige Weise synchronisieren.

Halbwertszeit chemisch verkürzt (17.9.04)
Radioaktives 7Be zerfällt deutlich schneller, wenn es in einem C60-Molekül gefangen ist.

Laminar oder turbulent? (10.9.04)
Strömungen in Röhren werden überraschend abrupt turbulent. Warum?

Warum haben Küstenlinien fraktale Form? (8.9.04)
Ein Computermodell gibt eine Erklärung.

Supraflüssiger Kristall (3.9.04)
Ein Kristall aus gefrorenem Helium-4 kann sich wie eine Supraflüssigkeit verhalten.

Umkristallisierung als Movie (9.7.04)

Per Teleportation aus dem Schwarzen Loch (2.7.04)
Kann die Hawking-Strahlung einen Blick in ein Schwarzes Loch eröffnen?

Merkurs besonderer Dreh (25.6.04)
Auf dem sonnennächsten Planeten Merkur hat jedes Jahr genau anderthalb (Merkur-)Tage. Jetzt weiß man endlich warum.

Von Atom zu Atom (17.6.04)
Zwei Gruppen haben erstmals Quantenbits von einem Atom zum anderen teleportiert. Bisher war die Quantenteleportation nur zwischen Photonen möglich gewesen.

Erdbeben wie Sandhaufen? (9.6.04)
Zeigen Erdbeben selbstorganisierte Kritikalität wie das berühmte Sandhaufenmodell von Per Bak? Nein, behaupten drei chinesische Forscher.

Defekte photonische Kristalle in 3-D (4.6.04)
Erstmals wurden 3-dimensionale photonische Kristalle mit maßgeschneiderten Defekten hergestellt. Das Ziel sind integrierte optische Schaltkreise.

Der Mensch als Teilchen (2.6.04)
Wie die Soziophysik das Verhalten von Gruppen und Organisationen beschreibt.

Warum schmiert Graphit so gut? (27.5.04)
Graphit ist ein hervorragendes Schmiermittel – doch nicht von selbst. Das haben jetzt Untersuchungen mit Röntgenstrahlen ergeben.

Ratsche im Kugelhaufen (12.5.04)
In einem geschüttelten Granulat aus Stahlkugeln wurde eine ungeordnete Bewegung spontan zu einer gerichteten Strömung.

Dotierter Supraleiter bricht Rekord (7.5.04)
Der Supraleiter Magnesiumdiborid kann wesentlich stärkeren Magnetfeldern standhalten, wenn er mit Kohlenstoff dotiert wurde.

Revolutionäre Linse – Bündelung statt Zerstreuung (28.4.04)
Eine konkave Linse mit negativem Brechungsindex, die elektromagnetische Wellen nicht zerstreut sondern bündelt, haben Forscher der Firma Boeing hergestellt.

Solarzellen – besser und billiger (23.4.04)
Die Effizienz anorganischer Solarzellen lässt sich vielleicht mit Nanokristallen aus Bleiselenid beträchtlich steigern. 

Eine Idee revolutioniert die Optik (21.4.04)
Metamaterialien stellen das Brechungsgesetz auf den Kopf.

Mehr Strom durch Chaos (15.4.04)
Elektronen kommen besser in Halbleitern voran, wenn sie sich an einem chaotischen Netz entlang hangeln können.

Eine schnelle Weiche für Laserlicht (14.4.04)
In Halbleiterchips können die Strahlen jetzt gemischt und gesteuert werden.

Supercomputer lässt 100 Millionen Atome tanzen (8.4.04)
Aufwendige Computersimulationen geben ein realistisches Bild, wie sich zwei unterschiedlich dichte Flüssigkeiten im Schwerefeld durchdringen.

Einstein hat recht (6.4.04)

Einstein glänzend bestätigt (1.4.04)
Die Strahlung kosmischer Radioquellen wird im Schwerefeld der Sonne genau so abgelenkt wie von Einstein vorhergesagt.

Neue Materialien für die Spintronik (25.3.04)
Ein internationales Forscherteam hat einen magnetischen Halbleiter auf Siliziumbasis entwickelt.

Laser, Quasare und Konstanten (19.3.04)
Falls sich Naturkonstanten ändern, dann jedenfalls viel langsamer als manche Forscher behauptet hatten.

Wie man Rubidiumatome sanft zum Stillstand bringt (17.3.04)
Laserkühlung ohne Anregung: Photonen entziehen Teilchen schonend Bewegungsenergie

Einzelne Atome besser gekühlt (4.3.04)
Ein neues Laserkühlverfahren bringt Atome schneller auf tiefe Temperaturen als herkömmliche Methoden.

Barkhausen-Effekt – der Film (1.3.04)
Ferromagnete ändern ihre Magnetisierung in kleinen Sprüngen. Dabei wurden sie jetzt „gefilmt“.

Ein Enzym mit Handkurbel (24.2.04)
Forscher setzen die Produktion von ATP mechanisch in Gang

Heißer Quantenfußball (19.2.04)
Schießt man nanometergroße Fußbälle auf eine Torwand, dann werden quantenmechanische Interferenzeffekte sichtbar – vorausgesetzt die Bälle sind nicht zu heiß, berichten Anton Zeilinger und seine Mitarbeiter. 

Die Physik der Schokobonbons (18.2.04)
Noch dichter geht's nicht: Warum mehr Linsen in einen Topf passen als Erbsen.

Schneller Lichtschalter aus Silizium (12.2.04)
Beim Chip-Hersteller Intel hat man den ersten optischen Modulator aus Silizium entwickelt, der Signalfrequenzen von mehr als einem Gigahertz verarbeiten kann.

Laserlicht nach Belieben (9.2.04)
Ein winziger beweglicher Spiegel beeinflußt die Wellenlänge

Kalte Atome in heißersehntem Zustand (4.2.04)
Fermionische Kondensate könnten den Weg zu Supraleitern bei Zimmertemperatur ebnen

Fermionisches Kondensat (3.2.04)
Einen neuartigen Materiezustand aus ultrakalten Kaliumatomen haben Forscher von der University of Colorado in Boulder hergestellt. Er könnte Licht auf das Rätsel der Hochtemperatursupraleitung werfen.

Nanomaschine mit Handkurbel (29.1.04)
Japanische Forscher haben einen molekularen Motor angekurbelt und mit ihm mechanische Energie in chemische umgewandelt.

Universelle Netzschwankungen (26.1.04)
Je mehr auf den Autobahnen oder im Internet los ist, umso stärker schwankt das Verkehrsaufkommen. Dahinter verbergen sich überraschend universelle Gesetzmäßigkeiten.

Knoten wandern im Erbmolekül (19.1.04)
Wie sich verschlungene DNS-Moleküle von selbst entwinden.

Feste Supraflüssigkeit (15.1.04)
Einen neuartigen Aggregatzustand des Heliums haben möglicherweise Forscher in den USA entdeckt: Er ist fest und supraflüssig zugleich.

Glasperlenspiel mit Membranen (8.1.04)
Winzige Proteinmengen haben US-Forscher mit Hilfe von mikroskopisch kleinen Glaskugeln nachgewiesen. Die mit einer Lipidmembran überzogenen Kugeln bildeten im Wasser Kolloidkristalle, die sich bei Zugabe der Proteine auflösten.

Die Kunst des Kieselhüpfens (7.1.04)
Forscher optimieren die Wurftechnik am Teich.

Kieselhüpfen als Wissenschaft (1.1.04)
Flache Kiesel hüpfen besonders gut übers Wasser, wenn sie unter einem magischen Winkel von 20 Grad auftreffen. Das haben französische Forscher bei Experimenten mit Aluminiumscheiben herausgefunden.
 
 

>>> Zur Startseite


rainer.scharf@t-online.de                           Letzte Änderung am 29.8.2005
Verantwortlich für den Inhalt: Dr. Rainer Scharf, Oberstr. 19, 56587 Strassenhaus.